Gabelstapler günstig

mieten oder kaufen!
Gabelstapler Angebote

Holen Sie in nur 3 Schritten kostenlose Angebote ein!

Einen Moment bitte!

Wir suchen passende Anbieter für Ihre Anfrage...

Gabelstapler - Das Allroundtalent für Logistik und Lager

Egal ob schieben, ziehen, heben, aufnehmen oder natürlich stapeln - der Gabelstapler ist ein Alleskönner! Insbesondere für den Transport von Paletten ausgelegt, befördert er Lasten aller Art, Größe und Gewicht. Getragen werden die Güter von den zwei parallelen Gabeln, die dem Gabelstapler seinen Namen geben.

Vor über 100 Jahren wurde der Erste seiner Art entwickelt und heute ist er nicht mehr aus den Betriebsstätten und Lagerhallen wegzudenken.

Der Gabelstapler gehört zu den Flurförderzeugen und wird entweder mit einem Elektro- oder einem Verbrennungsmotor angetrieben. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Elektronisch betriebene Transportgeräte eignen sich durch ihre Abgasfreiheit vor allem für den innerbetrieblichen Einsatz. Gabelstapler mit Verbrennungsmotoren hingegen zeichnen sich durch ihre hohe Leistungsfähigkeit und Robustheit aus, weshalb sie gut im Außengelände eingesetzt werden können.

Wer an Gabelstapler denkt, hat wahrscheinlich sofort das Bild eines klassischen Frontstaplers im Kopf. Dabei gibt es viele verschiedene Bauarten wie Containerstapler, Geländestapler, Hubwagen, Kommissionierer, Teleskopstapler, Seitenstapler und weitere. Die einzelnen Modelle verfügen über unterschiedliche Nutzlasten und Hubhöhen und können somit in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden. Entscheiden Sie selbst, welcher Gabelstapler-Typ sich am besten für Sie eignet!

Gabelstaplertypen: von manuell bis motorisiert

Grundsätzlich gehören Gabelstapler zur Gruppe der Flurförderzeuge. Unter diesem Oberbegriff sind alle Fahrzeuge zusammengefasst, die zum Heben, Schleppen, Schieben, Ziehen, Transportieren oder Stapeln von Gütern und Gegenständen eingesetzt werden. Man findet sie in der Lagerwirtschaft und Logistik, aber auch im Einzelhandel und der Industrie.

Gabelstapler gibt es in drei grundlegenden Bauarten: den sogenannten Mitgänger-Flurförderzeugen (auch Hubwagen genannt), den Kommissionierern und den Staplern. Alle Gabelstaplertypen verfügen über bestimmte Stärken und Schwächen und haben daher klar definierte Einsatzbereiche und Aufgaben, die mit Ihrer Hilfe bewältigt werden können.

Hubwagen

Hubwagen

  • Einsatzorte: Lagerhallen, Supermärkte, Baumärkte
  • Antrieb: manuell oder elektrisch
  • Tragkraft: bis zu 3t
  • Hubhöhe: bis zu 5m
  • Kosten: zwischen 350 und 10.000 Euro
  • Besonderheit: einziger Stapler-Typ, für dessen Bedienung keine Fahrerlaubnis erforderlich ist
Kommissionierer

Schubmaststapler

  • Einsatzorte: Innenbereich (z.B. Lagerhallen)
  • Antrieb: elektrisch (stehend oder sitzend)
  • Tragkraft: bis zu 5t
  • Hubhöhe: bis zu 15m
  • Kosten: zwischen 5.000 und 35.000 Euro
  • Besonderheit: verschiedene Typen, die sich in der Hubhöhe unterscheiden (Hochhub-, Mittelhub- und Niederhub-Kommissionierer)
Gabelstapler

Stapler

  • Einsatzorte: Lagerhallen, Baustellen, Landwirtschaft
  • Antrieb: Benzin, Diesel, Gas oder elektrisch
  • Tragkraft: bis zu 10t (je nach Antriebsart)
  • Hubhöhe: bis zu 6m
  • Kosten: zwischen 20.000 und 400.000 Euro
  • Besonderheit: kann mit verschiedenen Arbeitsgeräten kombiniert werden, z.B. mit einer Schaufel oder Arbeitsbühne

Gabelstapler mieten oder kaufen?

Die Anschaffung eines Gabelstaplers ist unter Umständen eine kostspielige Angelegenheit. Abhängig von der Bauart und vom Modell kann ein Stapler schnell einen fünfstelligen Betrag kosten. Nicht immer lohnt sich also der Kauf. Wer das Fahrzeug nur für einen kurzen Einsatz z.B. auf einer Messe benötigt, oder lediglich saisonale Auftragsspitzen bewältigen muss, ist oft auch mit der Gabelstaplermiete gut beraten.