Gabelstapler aller Marken

günstig mieten oder kaufen
Jetzt Angebote anfordern

Die 7 besten Apps für Spedition und Logistik

Das Smartphone mit den dazugehörigen Apps hat schon lange eine wichtige Rolle im Alltag eingenommen und unterstützt in fast allen Bereichen des Lebens. Auch in der Logistikbranche können spezielle Apps die Effizienz des Unternehmens enorm steigern und so den Erfolg entscheidend mitbestimmen.

Die 7 besten Apps für Spedition und Logistik

Ob Trucker, Lagerverantwortlicher oder Tourenplaner: Die vielseitigen Anforderungen und Aufgabenbereiche in der Logistik lassen sich nicht in einer einzigen Applikation vereinen. Deswegen erhalten Sie hier einen ausführlichen Überblick über die nützlichsten Apps für Ihre individuellen Ansprüche.

1) FleetBoard

Fleetboard ist ein Tochterunternehmen des Daimler Konzerns, das gleich mehrere Apps für die Logistikbranche entwickelt hat. Zusätzlich zu der App-Installation und einem notwendigen Vertrag muss jedes Fahrzeug, bei dem FleetBoard zum Einsatz kommen soll, mit einem passenden Telematik-System ausgestattet werden.

Sind diese Voraussetzungen geschaffen, bietet die Plattform weitgefächerte Funktionen für ihre Nutzer an:

  • Analyse und Reports: Über das jeweilige Endgerät lassen sich zum Beispiel verschiedene Daten über die Fahrweise der Mitarbeiter darstellen. Dazu gehören die Geschwindigkeit pro Einsatz, der durchschnittliche Verbrauch einzelner Fahrzeuge sowie das individuelle Bremsverhalten der Fahrer.
  • Geographische Aufzeichnungen: Unter diesem Punkt protokolliert die Anwendung die geographischen Informationen des gesamten Fuhrparks. Standpunkt, Fahrt- und Ruhezeiten sowie Gewicht des Trucks lassen sich so bequem von unterwegs einsehen.
  • Technische Details: Besonders wichtig für die langfristige Effizienz Ihrer Fahrzeuge ist die Fernanalyse von technischen Details. Potenzielle Probleme und abgenutzte Verschleißteile können Sie so rechtzeitig erkennen und beheben. Somit müssen sie nicht länger als nötig auf Ihre Fahrzeuge verzichten und das Ausfall- und Verzögerungsrisiko wird erheblich gesenkt.

Da nicht alle oben genannten Informationen für die Arbeit jedes einzelnen Mitarbeiters entscheidend sind, hat FleetBoard aufgabenspezifische Applikation entwickelt:

  • Driver.App: Fasst alle notwendigen Daten und Informationen für die Fahrer zusammen.
  • Dispopilot.App: Über diese Applikation lassen sich Subunternehmer in die Struktur und Kommunikation einbinden.
  • Fleet.App: Hauptsächlich für planerische Aufgabenbereiche. Hierüber kann der Verantwortliche Touren planen und überwachen und mit den Kollegen auf der Straße kommunizieren.
  • Bus.App: Zusatzapplikation für Personentransport.

2) AIS Mobile

Möchten Sie als Verantwortlicher des Flottenmanagements auf die Installation eines Telematik-Systems bei all Ihren Fahrzeugen verzichten, empfiehlt sich AIS Mobile. Trotz der fehlenden eingebauten Technik bietet die App eine ähnlich große Informationstiefe wie FleetBoard. Dabei erfolgt die Datenübermittlung via mobiles Datennetzwerk.

Aufgrund dieser Funktionsweise eignet sich AIS Mobile besonders für Firmen in der Logistikbranche, die regelmäßig auf Subunternehmer zurückgreifen. Denn hier können auch die geographischen Echtzeitdaten externer Fahrer analysiert und ausgewertet werden.

Doch auch für die Berufskraftfahrer selbst hat die App Vorteile: So lassen sich alle Einzelheiten eines Auftrags über die App einsehen und können nach der Ausführung sofort gelöscht werden. Zusätzliche Features sind digitale Checklisten über die Transportgüter, sowie die Möglichkeit die Ladung per Foto zu dokumentieren.

3) Spedion

Die App Spedion kommt ebenfalls ohne installierte Telematik-Systeme aus und ermöglicht neben der Routenplanung ein zentrales Dokumentenmanagement. Dadurch können Fahrer von überall auf die notwendigen Dokumente der jeweiligen Fahrt zugreifen und sparen sich den Zeitaufwand, der beim Austausch von ausgedruckten Unterlagen anfällt.

Neben dem Aspekt der erhöhten Effizienz können Unternehmen durch diese umweltbewusste App einen guten Eindruck bei ihren Kunden machen und sich von der Konkurrenz abgrenzen.

4) Truck Parking Europe

Truck Parking Europe ist eine kostenfreie App, die ausschließlich von den Nutzern selbst mit Inhalt befüllt wird. Wie der Name schon sagt, können LKW-Fahrer über die App Parkplätze auf ihrer Route in ganz Europa finden. Dabei können sie auf Informationen und Bewertungen zurückgreifen, die ihre Kollegen in der Vergangenheit in der App bereitgestellt haben. Aufgrund der großen Community wird die App fast täglich erweitert und umfasst derzeit rund 25.000 Parkplätze. Die Suchfunktion von Truck Parking Europe ist zusätzlich mit einer Filteroptionen ausgestattet, sodass Trucker den für sie optimalen Stellplatz finden können.

Neben diesen Hauptfunktionen bietet die App zusätzlich Raum für die Kommunikation unter den Nutzern. So können sich Fahrer untereinander über die Verfügbarkeit an bestimmten Standorten austauschen und sich in den Ruhepausen mit Kollegen verabreden.

5) EazyStock

Über Eazy-Stocks Mobile können Sie von unterwegs auf alle Daten Ihres gesamten Enterprise Ressource Planning-System (ERP) zugreifen und diese grafisch darstellen lassen. Dabei lässt sich beinahe jede ERP-Lösung in die App integrieren.

Neben einzelnen Lager- sowie dem Gesamtbestand lassen sich auch Bestandsveränderungen und Nachfrageprognosen grafisch darstellen. Somit können Sie schnell und mobil auf eventuelle Schwankungen und Engpässe reagieren und diese rechtzeitig verhindern. Neben den Kosteneinsparungen durch optimiertes Bestandsmanagement hat eine angepasste Lagerhaltung einen hohen Einfluss auf die Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Der große Vorteil der App ist, dass sie keine zusätzliche IT-Struktur benötigt und sich innerhalb kürzester Zeit implementieren lässt. Das ist unabhängig davon, ob Sie die App in mehreren Abteilungen oder über Ländergrenzen hinweg nutzen möchten.

6) Etwas für die Ruhepausen - Transport Tycoon

Die Logistikbranche ist hektisch und anstrengend. Gerade für Fernfahrer ist es wichtig sich in ausreichenden Pausen zu entspannen. Dabei hilft es vielen sich den Kopf durch Spiele auf dem Smartphone oder Tablet frei zu machen. Möchte man trotzdem nicht ganz auf den Reiz der Transportbranche verzichten empfiehlt sich die App „Transport Tycoon“ Hier kann der Spieler in einer virtuellen Welt sein eigenes Transportunternehmen aufbauen und es zu einem globalen Imperium weiterentwickeln.

7) Ihre eigene App

Verfügt Ihr Unternehmen über eine gewisse Größe und ausreichende Ressourcen kann es sich lohnen die Entwicklung einer eigenen App in Betracht zu ziehen. Diese können Sie mit Hilfe eines App-Entwicklers oder eines Freelancers (Selbstständiger) zusammen erstellen. Trotz der hohen Einmalkosten, die bei der Entwicklung und Konzeptionen anfallen, bietet eine unternehmensspezifische App viele Vorteile. Zum einen können all Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche berücksichtigt werden und die App wird perfekt an Ihren Geschäftsalltag angepasst. Zum anderen können Sie Funktionen und Verfahrensweisen entwerfen und nutzen, die von Ihrer Konkurrenz nicht einsehbar sind und sich so einen Wettbewerbsvorsprung sichern.